Step in the Arena 2012

Ab in den Ring! Mit C’EST DUR LA CULTURE! und exzessivem Gelage gegen eine Clubkultur voll mit provinziellem Gehabe. Mit Farbattacken stört das URBAN ART MEETING rumspackenden Alltagsmist und ein jedes „Es ist, wie es ist“. Gebt euch Z_K_K gegen BlaBlaBla. Müde, gelangweilte Chicks überlassen SCHWAN und BLAZZCO die Zügel im Kampf gegen lahmes Durchschnittsgeflügel. Mit Jamaican Lounge fegen HIGHER LEVEL den Assi von der Couch und die Omi aus dem Sessel. VIDAM – CONE’s brother from another mother- seziert und verziert, was sonstwo schlecht inszeniert unterm Durchschnitt passiert. Scheiß auf Knusperhäuschen! HÄNSEL UND GRETEL schreiben mit diebischem Vergnügen auf Scheiben und Mauern, laden euch ein, gegen die Lügen einheitlich-grauer Fassaden neue Geschütze aufzufahren. DIE HEXE – kennt ihr sie schon? – geht zur Hand, kommt ins Heimatland und näht mit dem Geschwisterpaar von der Saar am nächtlichen Klanggewand. BBZ, JOE SPACE und MR. MOE schocken das Biz – diesen antriebslosen Moralapostel, der ohne Flow is und mit geballter Dopeness-Kur und viel Amour stänkern KONTRAPROJEKT gegen kränkelndes Rumgeplänkel und einheitliche Denkstruktur. DJ HENK THE TANK kommt mit eleganter Schlagkeule gegen penetrantes Rumgeheule. ARNDT 29 motzen mit kleckerndem Klotzen gegen meckernde Hornochsen. Laute Klänge von RON SCHATTES und MATTHIAS WAGNERS Platten verbinden sich zu einheitlichen Gesängen im Kampf gegen einengendes Gedränge und pikantes Gelaber. SCHMITZ KATZE, HIPSTER TOM und MAD MONEY MORV kommen und treiben mit Stil und Soul die Kirche aus dem Dorf. Nix mit massig Langeweile für ein bisschen Sex. Bei Abendlicht stutzen ROSTED in wilder Absicht abgenutzte Feindbilder, bevor mishah, schwan, chriz und heNk als HIGH ON REALITY – Garde improvisieren und graues Haar mit bunter Klangfarbe hin zu neuem Flair frisieren. Mit KRONIK ist das Set komplett, wenn STEP IN THE ARENA der Stadt einen belebenden Schock versetzt und sie wie jedes Jahr aus dem Koma erweckt.

Es sprach der DaDaist: Scheiß auf Amsterdam, Saarbrigge du Geiler.

24. August (ab 22.00 Uhr)

Arena (Hip Hop – Reggae – Dancehall – Dubstep)
Schwan – Blazzco
Higher Level
Vidam

Saloon (a.k.a. Der elektronische Märchenwald)
Hänsel & Gretel
Die Hexe

Hangar (Live – Vinyl)
BBZ, Joe Space und Mr. Moe (2 Zimmer Gefüge)
KontRAProjekt
Henk the Tank (DJ-Set)

25. August (ab 22.00 Uhr)

Arena (Elektro-Pot-Pourri)
Matthias Wagner
Ron Schatte
Arndt 29

Saloon (Soul – Rhythm & Blues – Funk – Hip Hop)
Schmitz Katze
Hipster Tom
Mad Money Morv

Hangar (Live – Vinyl)
Rosted
High on Reality (mishah, schwan, chriz und heNk)
Kronik (DJ-Set)

Visuals: z_k_k und Medienmogul

(Text: roSAARlee.TxTs)
(Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: rosaarlee@yahoo.de)

facebook

Ein Trackback

  1. Von der sommer ist grün « kabelkunst blog am August 22, 2012 um 11:14 am

    […] c’est dur la culture heißt lebenskultur im grünen! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: